Gefährdet Duschen die postoperative Wundheilung?

Ergebnisse einer Studie geben Auskunft.

Der frühzeitige Kontakt frisch versorgter Wunden mit frischem Leitungswasser in der postoperativen Phase führt nicht zu Wundheilungsstörungen. Zu diesem Ergebnis kamen Ärzte der Fachklinik für Venenerkrankungen in Laufen in einer prospektiven, randomisierten Studie. Bei über 800 Patienten, die allesamt an Varizen der unteren Extremitäten operiert worden waren, untersuchten die Autoren der Studie die Auswirkungen eines frühzeitigen Kontakts der noch mit Hautnahtmaterial verschlossenen Operationswunde mit Wasser.

Für die Untersuchung wurde den Patienten ab dem zweiten Tag nach ihrer Operation das Duschen erlaubt. Im Rahmen der Nachuntersuchung der varizenoperierten Patienten zeigte sich, dass es bei keinem der Probanden zu einer tiefen oder antibiotikabedürftigen Wundinfektion kam. Ob ein Duschmittel verwendet wurde oder nicht, hatte keinerlei Einfluss auf die Wundheilung. Die Keimzahl auf der Haut wurde aber deutlich reduziert. Wundinfektionen werden somit eher verhindert, als verursacht.

Kontakt

0381/ 121 60 00

01788838950
0381/ 121 60 01
E-Mail senden

Paulstraße 48-55
18055 Rostock

Sprechzeiten

Montag und Donnerstag
08:00-12:00 • 13:00-15:00 Uhr

Dienstag
14:00-18:00 Uhr

Mittwoch und Freitag
OP-Tag

Notfälle und frische Unfälle auch außerhalb der normalen Sprechzeiten.